Forum der PsgD - www.psgd.info (http://www.forum.psgd.info/index.php)
- Grundeinkommenstag 2007 (http://www.forum.psgd.info/board.php?boardid=81)
-- Terminfindung (http://www.forum.psgd.info/board.php?boardid=82)
--- Terminfindung (http://www.forum.psgd.info/thread.php?threadid=429)


Geschrieben von Matthias_Dilthey am 08.12.2006 um 00:29:

  Terminfindung

Der Grundeinkommenstag 2007 soll im Frühjahr stattfinden. Gesucht wird ein geschichtsträchtiger Termin, z.B. das Ende der Leibeigeschaft.

Wer hat Vorschläge?



Geschrieben von Jan E. am 28.12.2006 um 16:06:

  RE: Terminfindung

Ende September wäre doch wieder nicht schlecht.
Die Urlaubszeit ist dann vorbei und es gäbe auch genügend Vorbereitungszeit.
Auch wettermäßig passt es zu dieser Zeit meistens noch.

Tschö Jan E.



Geschrieben von Matthias_Dilthey am 05.01.2007 um 04:36:

  Stürmische Entwicklung

Das Grundeinkommen nimmt eine stürmische Entwicklung, die es gilt, zu unterstützen.
Ein Hinwarten bis zum Herbst für den 2. Grundeinkommenstag 2007 wird der gesellschaftlichen Entwicklung nicht gerecht.

Ich schlage Samstag, den 12. Mai 2007 für den nächsten Grundeinkommenstag vor.


Der 12. Mai ist gleichzeitig der Jahrestag des Endes der Berlin-Blockade 1949. Ein denkwürdiger Tag. Denn er belegt, daß auch eine kleine "Enklave" nicht durch Gewaltmaßnahmen auszuhungern ist.
Dieser Gedenktag unterstreicht, daß das BGE nichts mit "Stalinistischer Zwangswirtschaft" gemein hat und auch den Kalten Krieg nicht zu fürchten hat.

Wie ist Eure Meinung?


Matthias Dilthey



Geschrieben von harald am 05.01.2007 um 19:22:

  RE: Stürmische Entwicklung

hallo,

den terminvorschlag 12.05. finde ich gut.
auch hinsichtlich des hintergrundes der berliner blockade ist eine gute symbolik damit verbunden. wer für seine sache steht und dafür beständig eintritt, auch wenn versucht wird es zu blockieren, schafft am ende doch den durchbruch.

cu
harald



Geschrieben von Jäger am 06.01.2007 um 00:45:

Daumen hoch! 17.Juni 2007 Tag der Selbstachtung und des Mutes

Wenn es um Symbolik geht, dann ist auch der alte Tag der deutschen Einheit eine Alternative!

Vor der Sommerpause am Brandenburger Tor!

Gekämmt und gebügelt, wie sich´s gehört für einen tüchtigen arbeitswilligen leistungsbereiten Deutschen .....

Heute wurde beim Gründchen-Frühstück in Grebenau (Oberhessen) von Stadtverordnetenvorsteher Herrn Herbert Appel ein neuer Begriff geprägt:

Verb: exklutieren Substantiv: Exklusion

Wenn man ein unschönes Thema beschreiben will ohne die Masse zu brüskieren, dann wählt man einen neuen Begriff und zwar für

Verb: aussortieren Substantiv: Aussortierte

Wir haben in unserer Gemeinde Grebenau bei einem gemeinsamen Frühstück zum Jahresbeginn 2007 eine Rückschau gemacht und den Ausblick gewagt:

Die gesellschaftliche Bestandsaufnahme, bzw. die Inventur wie der Kaufmann sagt, war erschreckend:

- qualifierte Ingenieure verlieren den Arbeitsplatz

- die Angst vor Hartz IV ist allgegenwärtig

Die Perspektive des Stadtverordnetenvorstehers Appel (SPD): "Wir brauchen eine gerechte Sozialpolitik"

Meine Meinung:

"Wir brauchen Innovationen und Mut. Nur durch Produktentwicklung und Vermarktung unter Nutzung der Chancen des globalen Marktes kann Deutschland als Teamplayer (siehe Fußball-WM-Team mit Motivator Klinsi) den Status eines der reichsten Länder des Globus halten.

Teamplaying heißt: "Alle bilden eine Mannschaft und wollen den Sieg"

Voraussetzung für den Sieg: "Training und Bildung sowie Motivation"

Wollen, Können und Tun ist gefragt, um die Spitze im Ranking der führenden Wirtschaftsnationen (Gcool zu erreichen.

Angela hat gestern Abend in einen Live-CNN-Pressegespräch die Ziele (target) als EU-Ratspräsidentin und G8-Vorsitzende gesteckt. Es war eine gute, engagierte und überzeugende Vorstellung (leider nur in deutsch, sie sollte Englisch lernen!)

Ziele:

- Klimaschutz hat einen hohen Stellenwert (Pro regenerative Energie)

- Europa und USA bilden eine Wirtschaftsallianz

- Frieden schaffen ohne Waffen (Kriege beenden)



Sehr interessant waren die anschließenden Werbespots in CNN:

Investitionsstandorte amerikanischer Unternehmen:

- Poland - Polska (tolle Bilder mit TOP Wirtschaftsstandorten)


- Africa (kulturelle und wirtschaftliche Partnerschaften)


Die US-Amerikaner gehen völlig unbefangen in die Welt und zeigen mit Mut was Sie können, im positiven Sinnen gilt dies jedoch nur im Bereich Wirtschaft und Kultur, im negativen Sinne gilt dies für die


" unsägliche Machtpolitik um Ölreserven zu sichern"

Dies ist untragbar für die zivilisierte Welt und uns als Partner der USA"




Für alle anderen, die keine Beschäftigung finden, muss es eine adäquate Grundversorgung geben, um eine kulturelle Teilhabe Aller - ohne Ausgrenzung bzw. Aussortieren "Exklusion" - zu sichern.

Das Beispiel Dänemark/Skandinavien ist beispielgebend: cool

Die kurzen Überbrückungsphasen häufiger Jobwechsel werden mit 90 % des letzten Arbeitseinkommens vergütet.

Das Jobangebot in Skandinavien ist aufgrund der Innovationen und des Mutes, aber auch der Ölreserven in der Nordsee, gut.

Nehmen wir unsere Nachbarn als gutes Beispiel. Eine gute politische Lösung kann nur im Ganzen gelingen. Was bisher mit den Reförmchen geleistet wurde ist:

- Reparaturbetrieb / Flickwerk verwirrt

- Unausgegoren / nicht nachvollziehbar verwirrt

- von Ministerialbürokraten vorbereiten verwirrt

- von massivem Lobbyismus geprägt Freude

- von Volksvertretern nur abgenickt verwirrt

- eine Umverteilung zugunsten der Konzerne / gr.KapGes borsennotierte AG und kapitalstarke KapGes wie Banken usw. unglücklich

- Steuergeschenke im Wege der Unternehmenssteuerreform von Ex-Kanzler Schröder. cool

Kardinalfehler Schröders waren:

- Steuerfreiheit für Erträge aus Beteiligungsveräußerung
- Abschaffung des KöStlichen Anrechnungsverfahren und Einführung des Halbeinkünfteverfahrens
- Umwandlung der EK-Töpfe in Steuererstattungen, d.h.

Die großen Kapitalgesellschaften haben vor Weihnachten 2006 ihre Geschenke in Form von KöSt-Erstattungen selbst eingepackt. Freude

Für Hartz IV - Empfänger wurden "Tafeln" eingerichtet. unglücklich


Um alles verstehen zu können, braucht man Wissen und Erfahrung. verwirrt

Unsere Politiker scheidern aufgrund eines Mangels an Selbstbewußtsein, Wissen, Wollen und Können. Augen rollen

Erfahrung vieler Politiker besteht in Sachen Korruption, Begünstigung und Strafvereidelung im Amt. großes Grinsen

Der 17. Juni ist ein Tag der Selbstachtung und des Mutes gegen Unterdrückung, daher schlage ich dieses Datum vor. (Sonst wird dieser Tag langsam aber sicher vergessen) cool

Tschüß



Geschrieben von Panti am 06.01.2007 um 13:13:

  RE: Stürmische Entwicklung

Hallo an Alle,

Zitat:
Original von harald
hallo,

den terminvorschlag 12.05. finde ich gut.
cu
harald


Von mir aus gern auch an dem Tag...
Für mich spielen Hintergründe und Symboliken allerdings eher eine untergeordnete Rolle.
Für mich ist primär wichtig, was wir an diesem Tag erreichen, wieviel wir erreichen und wen wir bis dahin alles gewinnen können.
Auch wichtig wäre, dass an diesem Tag/Wochenende auch keine Wahlen oder andere wichtige politische Ereignisse bereits fix sind.

MfG Panti



Geschrieben von Jäger am 06.01.2007 um 16:39:

Daumen hoch! Sonntag, 17. Juni Grundeinkommenstag 2007

Der 17. Juni fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag, egal ob Wahlen oder nicht!

Unser Ziel und unsere Organisation ist entscheidend für den Erfolg und die Beachtung der Medien, daher ist wichtig:

- glaubwürdige geachtete Persönlichkeiten für den Tag und die Sache gewinnen

- Zeit und Ort den Behörden und den Medien anmelden.

- Professionellen Medienberater einschalten (sh. www.Politik-poker.de )

- Anzeigen schalten und Plakate verteilen.

- Leute mobilisieren und Fahrten evtl. mit Event organisieren

- Gemeinschaftsgefühl wecken und Gespräche schon bei der Anreise ermöglichen

usw.

Wie wär´s

Freude



Geschrieben von Matthias_Dilthey am 07.01.2007 um 17:45:

  RE: Sonntag, 17. Juni Grundeinkommenstag 2007

Zitat:
Original von Jäger
Der 17. Juni fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag,


Zum 17. Juni gebe ich zu bedenken, daß das ein rein deutscher Tag ist.

Das Ende der Berlin-Blockade ist hingegen international. Denn nur durch den internationalen Zusammenhalt konnte die Blockade überwunden werden.

Ein BGE-Tag sollte jedoch unbedingt internationalen Charakter besitzen ...



Daher plädiere ich für den 12.05.06, der obendrein noch den Vorteil hat, ein Samstag zu sein.



Matthias Dilthey



Geschrieben von Ording am 04.02.2007 um 13:01:

  RE: Terminfindung

Zitat:
Original von Matthias_Dilthey
Der Grundeinkommenstag 2007 soll im Frühjahr stattfinden. Gesucht wird ein geschichtsträchtiger Termin, z.B. das Ende der Leibeigeschaft.

Wer hat Vorschläge?


Stimmt, das wäre ein guter Zeitpunkt, aber dafür leider keine weiteren Vorschläge, sondern vor allem würde es mich interessieren, wann das genauer war !mail



Geschrieben von Ording am 04.02.2007 um 13:02:

  RE: Terminfindung

Zitat:
Original von Jan E.
Ende September wäre doch wieder nicht schlecht.
Die Urlaubszeit ist dann vorbei und es gäbe auch genügend Vorbereitungszeit.
Auch wettermäßig passt es zu dieser Zeit meistens noch.

Tschö Jan E.


Also ich würde sagen, end September vielleicht noch mal, aber erst dann anfange, oder habe ich da etwas falsch verstanden ?



Geschrieben von Ording am 04.02.2007 um 13:08:

  RE: Stürmische Entwicklung

Zitat:
Original von Matthias_Dilthey
Das Grundeinkommen nimmt eine stürmische Entwicklung, die es gilt, zu unterstützen.
Ein Hinwarten bis zum Herbst für den 2. Grundeinkommenstag 2007 wird der gesellschaftlichen Entwicklung nicht gerecht.

Ich schlage Samstag, den 12. Mai 2007 für den nächsten Grundeinkommenstag vor.


Der 12. Mai ist gleichzeitig der Jahrestag des Endes der Berlin-Blockade 1949. Ein denkwürdiger Tag. Denn er belegt, daß auch eine kleine "Enklave" nicht durch Gewaltmaßnahmen auszuhungern ist.
Dieser Gedenktag unterstreicht, daß das BGE nichts mit "Stalinistischer Zwangswirtschaft" gemein hat und auch den Kalten Krieg nicht zu fürchten hat.

Wie ist Eure Meinung?


Matthias Dilthey


Die Idee fänge ich in der Tat nicht schlecht ! Hab mir das Datum auch gleich mal als Jahrestag im Kalender eingetragen.


Powered by: Burning Board 2.2.1 © 2001-2004 WoltLab GmbH